reflections

hä?!

wenns kommt, dann richtig. vater im krankenhaus, opa im sterben, freund durch prüfung gefallen und stress auf arbeit. hey, fällt euch was auf: 90% meiner probleme werden durch männer verursacht. faszinierend. vor allem da alle, abgesehen von arbeit, mehrere 100 km weit weg sind.

nicht das wir frauen engel wären, aber manchmal wäre es ohne männer einfacher. aber einfacher bedeutet oft auch langweiliger. naja, der übliche kreis.

 im moment kommt ja auch noch die schwere lebenskrise, das grübeln über den sinn meines lebens und der erfüllung meiner träum die ich noch nicht ganz habe hinzu

alles nicht so einfach. auswandern wär`ne tolle sache, aber auch hier wieder: wohin? und wenn angekommen- was tun? (bin grad völlig begeistert von den smilies hier)

manchmal überrasche ich mich selbst mit diesem neuen pessimismus.

nach den prüfungen sollte alles besser werden, das leben wie früher die reinste party. naja, in nem jahr sieht die welt wieder rosa aus. es muss, es soll, es kann, es wird.

vielleicht sollte ich wirklich mal yoga ausprobieren?

2.2.08 12:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung